jonas-weckschmied-verein.jpg

Verein

Barell-Gut

Vorstand /

Verein Barell-Gut

sabina.png

Sabina Wyss

Leitung, Vorstand Verein Barell-Gut

Stiftungen

Medien

Kontakt

marlies.jpg

Marlies Kühne

Leitung, Vorstand Verein Barell-Gut

Bauthemen, Raumplanung,

Projektplanung und -koordination

Kontakt

portrait-carol-bearb.jpg

Carol Wieland

Leitung, Vorstand Verein Barell-Gut

Administration, Finanzen, 

Projektplanung und -koordination

Kontakt

Wir sind die Initiantinnen / hinter uns steht ein ganzes Team an Fachpersonen, Mitwirkenden und engagierten Menschen. Herzlichen Dank.

Spenden / Wir danken unseren Spender*innen. Dank Ihnen ist es möglich, weiterhin dran zu bleiben.

Hans u. Christine Henzi-Stähli, Helene Trudel, Rahel Frei, Marianne Wyss, Paul Schönthal, Elisabeth Albert, Andrea Brigitte Buerdel, Berhnard Hunziker, Edgar Wieland, Markus Frey, Sabina Wyss, Marianne Campiche, Jacqueline Mathys, Priscilla Bucher, Rudolf Mahnig, Angela Kreis-Muzzulini, Simon Thoenen und anonyme Spender*innen...

Wir leben materiell im Überfluss /

Reichtum ist ein Akt des Gebens

Wir sind darum bemüht Ideologie und Wirtschaftlichkeit zusammen zu bringen. Sowohl in unserem Vorgehen, als auch im Projekt, das wir realisieren möchten. Wir geben sehr viel von unserer Zeit an dieses Projekt. Die damit verbundenen Auslagen sollen finanziell gedeckt sein. Wir danken Ihnen (und die Natur dankt es Ihnen), wenn Sie unser Engagement finanziell unterstützen.

 

Bankverbindung:

Berner Kantonalbank BEKB, Bahnhofstrasse 1, 3600 Thun

Verein Barell-Gut, Schulthesserstrasse 38, 3653 Oberhofen am Thunersee

IBAN: CH37 0079 0016 5915 7797 3

BIC: 790

Postkonto-Nummer: 30-106-9

BIC/SWIFT: KBBECH22

Jede finanzielle Unterstützung ist wertvoll. Danke!

Statuten / Verein Barell-Gut

Artikel 1 / Name und Sitz
Unter dem Namen «Barell-Gut» besteht, mit Sitz in 3653 Oberhofen am Thunersee, ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Artikel 2 / Zweck
Der Verein Barell-Gut bezweckt Lebensräume nach dem Vorbild der Natur zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten und zu nutzen. Ausgesuchte, bestehende Grünflächen sollen möglichst vor Verbauung geschützt und die Bevölkerung für lokale und ökologische Kreisläufe von Mensch und Natur sensibilisiert werden.

Artikel 3 / Ziel
Der Verein Barell-Gut hat zum Ziel:

- Das Barell-Gut als eine der letzten grösseren Grünflächen in Oberhofen vor der geplanten Überbauung zu schützen.

- Eine im ökologischen Sinne nachhaltige Zukunftsgestaltung Oberhofens zu fördern und zu unterstützen.

- Ökologisch nachhaltige und Biodiversität-fördernde Projekte und Aktivitäten durchzuführen.


Artikel 4 / Mittel
Die Mittel des Vereins zur Gewährung des Zwecks und der Ziele bestehen aus:
- Freiwillige Zuwendungen (Sponsorengelder, Spenden, Crowd Funding, Schenkungen, Vermächtnisse etc.).
- Erträgen aus Veranstaltungen und dem Vereinsvermögen.

Artikel 5 / Mitgliedschaft
Mitglied kann werden, wer sich im Rahmen des Vereinszweckes entwickeln und darin wirken will, das können natürliche Personen, juristische Personen und Personengesellschaften sein.
Die Anmeldung zur Mitgliedschaft hat schriftlich an den Vorstand zu erfolgen, der über die Aufnahme endgültig entscheidet.

Artikel 6 / Austritt, Ausschluss und Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt durch:
a)  Austritt
b)  Ausschluss
c)  Todesfall

Ein Austritt kann unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist per Ende Geschäftsjahr erfolgen. Er muss schriftlich erklärt werden.

Der Vorstand kann ein Mitglied, das den Interessen des Vereins zuwiderhandelt, ausschliessen. Der Ausschluss erfolgt durch Mehrheitsbeschluss des Vorstandes. Gegen einen Ausschliessungsbeschluss des Vorstandes kann das ausgeschlossene Mitglied innert 30 Tagen seit der schriftlichen Mitteilung desselben an die nächste Vereinsversammlung rekurrieren. Der Rekurs ist dem Vorstand einzureichen. Die Vereinsversammlung entscheidet mit einer Mehrheit von einer Stimme mehr als die Hälfte der anwesenden Mitglieder definitiv über die Einsprache.

Artikel 7 / Organe des Vereins
Die Organe des Vereins sind:
- Die Vereinsversammlung
- Der Vorstand
- Die Revisionsstelle

Artikel 8 / Die Vereinsversammlung
Die Vereinsversammlung ist das oberste Organ des Vereins. In ihre Kompetenz fallen insbesondere:

- Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes;
- Wahl der Rechnungsrevisoren*innen;
- Abnahme der Vereinsrechnung;
- Entlastung des Vorstandes (Déchargeerteilung);
- Beschlussfassung über die Annahme und die Änderung der Statuten
- Beschlussfassung über Geschäfte, die der Vereinsversammlung durch das Gesetz oder die Statuten vorbehalten sind oder durch den Vorstand vorgelegt werden;
- Behandlung von Anträgen des Vorstandes und der Mitglieder, Erledigung von Rekursen;
- Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins.

Das Vereinsjahr ist mit dem Kalenderjahr identisch und dauert somit vom 01. Januar bis zum 31. Dezember.

Artikel 9 / Einberufung der Vereinsversammlung
Die Vereinsversammlung wird nach Beschluss des Vorstandes einberufen (Aktuar*in oder Präsident*in). Eine Vereinsversammlung kann von mindestens einem Fünftel der Mitglieder, schriftlich an den Vorstand, verlangt werden.

Die ordentliche Vereinsversammlung findet jährlich einmal statt, spätestens drei Monate nach Abschluss des Vereinsjahres.

Die Einberufung hat bei der ordentlichen wie bei der ausserordentlichen wenigstens 21 Tage vor der Versammlung (Datum des Poststempels oder der E-Mail) zu erfolgen. Die Verhandlungsgeschäfte sind in der Einberufung ersichtlich.

Artikel 10 / Stimmrecht und Beschlussfassung
An der Vereinsversammlung besitzt jedes Mitglied eine Stimme. Die Vereinsversammlung fasst ihre Beschlüsse und vollzieht Wahlen mit der Mehrheit von einer Stimme mehr als die Hälfte der Anwesenden sofern das Gesetz nicht zwingend etwas anderes vorsieht.

Artikel 11 / Der Vorstand
Der Vorstand besteht aus mindestens 3 höchstens 7 Mitgliedern. Der Vorstand konstituiert sich, mit Ausnahme des/der Präsidenten*in, welcher durch die Vereinsversammlung gewählt wird, selber.  Der/Die Präsident*in wird auf die Dauer von 1 Jahr gewählt. Der/Die Präsident*in ist wieder wählbar.

Kompetenzen des Vorstandes:
- Vorbereitung der Vereinsversammlungen;
- Vollzug der Beschlüsse der Vereinsversammlung;
- Beschluss über die Aufnahme und den allfälligen Ausschluss von Vereinsmitgliedern;
- Behandlung von Anregungen, Anträgen und Beschwerden der Vereinsmitglieder;
- Aufstellung von Budget und Jahresrechnung;
- Verwaltung des Vereinsvermögens;
- Tätigkeiten in Bezug auf die Erfüllung des Vereinszwecks.

Im Weiteren stehen ihm alle weiteren Möglichkeiten offen, die nicht ausdrücklich durch das Gesetz oder die Statuten einem anderen Vereinsorgan vorbehalten sind.

Artikel 12 / Vertretung und Zeichnungsberechtigung
Nach aussen wird der Verein durch den Vorstand vertreten. Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift zu zweien des Vorstandes.

Artikel 13 / Rechnungsrevisor*innen
Die Vereinsversammlung wählt jeweils für die Dauer von fünf Jahren zwei natürliche Personen als Rechnungsrevisoren*innen. Die Revision kann auch einer juristischen Person alleine übertragen werden.  
Die Vereinsrechnung ist jährlich abzuschliessen. Die Revisoren*innen sind verpflichtet, die Jahresrechnung des Vereins zu prüfen und der ordentlichen Vereinsversammlung über das Ergebnis der Prüfung Bericht zu erstatten.

Auf die Wahl von Rechnungsrevisoren*innen kann verzichtet werden, solange die gesetzlichen Bedingungen dazu erfüllt sind.

Artikel 14 / Haftung
Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung seiner Mitglieder ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Artikel 15 / Auflösung und Liquidation
Zur Auflösung des Vereins bedarf es der Zustimmung von einer Stimme mehr als die Hälfte der an der Vereinsversammlung anwesenden Mitglieder des Vereins. Wird die Auflösung beschlossen, so ist die Liquidation durch den Vorstand durchzuführen, wenn die Vereinsversammlung nicht besonderer Liquidator*innen bestimmt.

Das nach der Bezahlungen aller Schulden und sonstiger Abgaben und nach der Begleichung anderweitiger Verpflichtungen verbleibende Reinvermögen ist einer dem Vereinszweck entsprechender Bestimmung durch den Beschluss der Vereinsversammlung zuzuführen.

Artikel 16 / Inkrafttreten
Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 11.05.2020 angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

Der Vorstand konstituiert sich an der Gründungsversammlung vom 11.05.2020.
 

© 2020 by Barell-Gut – Proudly created with Wix.com